Literatur

Hier findet ihr Buchrezensionen, die wir im Laufe der Zeit erstellt haben. Empfohlene Literatur zu den jeweiligen Vorlesungen findet ihr bei den Informationen zu den einzelnen Semestern.

Allgemeine und Anorganische ChemieAnalytische ChemieOrganische ChemiePhysikalische Chemie

Anorganische und Allgemeine Chemie

Binnewies et. al, Allgemeine und Anorganische Chemie Binnewies: Allgemeine und Anorganische Chemie

Dieses auf dem deutschen Markt noch sehr neue Buch ist die Übersetzung des englischen Originals „Descriptive Inorganic Chemistry“.
Es ist sehr gut lesbar und bereits ab dem 1. Semester ohne Einschränkung zu empfehlen.
Es unterscheidet sich vom „Riedel“ grundlegend dadurch, dass es die Stoffchemie aus der Sicht der Alltags- und Anwendungschemie darstellt.
Zu jedem Kapitel gibt es zahlreiche Übungsaufgaben, deren Lösung im Internet abgerufen werden kann [hier 🙂].
 

Daten zum Buch
  • Autor: Binnewies et al.
  • Verlag: Spektrum
  • Auflage/Seitenzahl: 2 (Neuauflage: 08.2016); 960 Seiten
  • Preis: 69,95 €
  • ISBN: 3827402085

 
Mortimer, Müller - Chemie: Das Basiswissen der Chemie Mortimer, Müller – Chemie: Das Basiswissen der Chemie

Viele Chemiestudenten und Nebenfächler fragen sich zu Beginn ihres Studiums: „Welches Lehrbuch
nehme ich, um mir eine Grundlage aufzubauen?“ Der Brückenschlag zwischen
naturwissenschaftlichen Grundlagen in der Schule und einer akademischen Ausbildung fällt oftmals
nicht leicht, zumal in einem Fach, das besonders im Rahmen eines Nebenfachs nicht unbedingt zu den
Leichteren zählt. Der Mortimer, aktuell in der 12. Auflage, meistert diesen Übergang ausgezeichnet.
Chemiker im 1. Fachsemester schätzen ihn, da er einen Großteil der Inhalte abdeckt, detailliert genug
ist, aber keineswegs in trister „graduate“-Fachbuch-Manier daherkommt, sondern in gebotener
Kürze für ein Verständnis der Themen nachvollziehbare Erklärungen und Herleitungen bietet.
Nebenfächler schätzen ihn aus denselben Gründen, insbesondere, da die meisten Inhalte, denen sie
begegnen, im Mortimer aufgeführt sind. Zahlreiche hervorragende Grafiken, die das Verständnis
erheblich verbessern, runden zusammen mit Beispielen und Übungsaufgaben auf beinahe jeder Seite
eines Kapitels das Bild eines gelungenen Einstiegswerks in die Wissenschaft der Stoffe und
Stoffumwandlungen ab. Ein Grundlagenbuch herauszugeben, welches den wesentlichen Stoff eines
Fachs qualitativ hochwertig auf 712 Seiten darstellt, ist ein Mammutprojekt, das gehörig fehlschlagen
kann. Dem Mortimer ist dies in gewohnter Qualität gelungen! DAS Standardwerk für Chemiker im 1.
Semester und Nebenfächler ist uneingeschränkt empfehlenswert.

Daten zum Buch
  • Autor: Mortimer, Müller
  • Verlag: Thieme
  • Auflage/Seitenzahl: 12., korrigierte und aktualisierte Auflage; 716 Seiten
  • Preis: 64,99 €
  • ISBN: 9783134843125

 
Steudel, Chemie der Nichtmetalle Streudel: Chemie der Nichtmetalle

Chemie der Nichtmetalle gliedert sich in 2 große Abschnitte. Im Ersten werden Grundlagen der chemischen Bindung erläutert. Hierbei wird der Schwerpunkt klar auf die kovalente Bindung und die MO-Theorie gesetzt. Andere Themen werden aber auch behandelt, zum Beispiel Van der Waals-Wechselwirkungen etc.Alles in allem vermitteln diese ersten 150 Seiten einen guten Wissensgrundstock, um den zweiten großen Abschnitt, die Stoffchemie zu verstehen. In diesem Abschnitt wird die Chemie der Nichtmetalle im Stiel des dritten Semesters behandelt. Wobei immer wieder auf den ersten Abschnitt Bezug genommen wird, um Eigenschaften zu erklären. Die Stofffülle geht dabei über die des dritten Semesters hinaus.Abschließend ist zu sagen, dass die Grundlagen der chemischen Bindung durchaus interessant sind um Lücken im Verständnis der MO-Theorie zu schließen. Die ausführliche Stoffchemie ist eher als Nachschlagewerk zu empfehlen, oder eventuell als Vorbereitung auf die Diplomprüfung.

Daten zum Buch:
  • Autor: Steudel, Ralf
  • Verlag: De Gruyter
  • Auflage/Seitenzahl: 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage; 616 Seiten
  • Preis: 89,95 € (Broschur)
  • ISBN: 3110304392

Holleman, Wiberg - Lehrbuch der Anorganischen Chemie Holleman, Wiberg – Lehrbuch der Anorganischen Chemie

Der „HoWi“, der gerne auch als die Bibel der Anorganischen Chemie bezeichnet wird, behandelt alle Zweige der Anorganischen Chemie. Für den Anfänger ist Wichtiges von (anfangs) Unwichtigem durch Groß- und Kleinschreibung getrennt. Die große Stärke des HoWi ist seine sehr ausführliche Stoffchemie der Haupt- und Nebengruppen, die sehr strukturiert auf etwa 1400 Seiten (!) behandelt werden. Auch die Konzepte, die man zum Verstehen der Anorganischen Chemie benötigt, sind (sehr) ausführlich dargestellt.In den ersten Semestern mag für den ein oder anderen der HoWi eine harte Kost sein, aber früher oder später wird man um ihn nicht herum kommen.

Daten zum Buch
  • Autor: Holleman, Wiberg
  • Verlag: De Gruyter
  • Auflage/Seitenzahl: 102., stark umgearb. und verb. Aufl.; 2188 Seiten
  • Preis: 99,95 €
  • ISBN: 3110177706

 

Analytische Chemie

Cammann - Instrumentelle Analytische Chemie Cammann – Instrumentelle Analytische Chemie

Dieses Buch behandelt alle wichtigen Themengebiete der Analytik, ob analytischer Gesamtprozess, Probennahme, Element- und Molekülanalytik oder die online-Analytik mit Sensoren. Dabei wird besonderer Wert auf die praktischen Verfahren und v.a. Probleme der jeweiligen Techniken gelegt, was einem bei Problemstellungen á „Sie haben ein weißes Pulver …“ ungemein zu Gute kommt. Allerdings sind viele der Themen erst im Masterstudium wirklich interessant. Fazit: Für die Bachelorprüfung sicher mal den einen oder anderen Blick wert, für die Masterprüfung (egal ob Haupt- oder Nebenfach) auf jedenfall ein Muss!

Daten zum Buch
  • Autor: Cammann
  • Verlag: Springer Spektrum
  • Auflage/Seitenzahl: 1; 617 Seiten
  • Preis: 42,99 €
  • ISBN: 3827427398

 

Organische Chemie

Bruice - Organische Chemie Bruice – Organische Chemie

Nach diesem Buch ist die OC-Grundvorlesung aufgebaut und eignet sich daher sehr gut, um diese Vorlesung nachzuarbeiten. Im Bruice wird das Wesentliche gleich auf den Punkt gebracht, ohne lange zu „erzählen“. Zudem ist er sehr übersichtlich aufgebaut und dadurch auch ein tolles Repititorium für die Bachelorprüfung.
Der „Bruice“ ist ohne Einschränkung zu empfehlen!!!

Daten zum Buch
  • Autor: Bruice
  • Verlag: Pearson
  • Auflage/Seitenzahl: 5; 1200 Seiten
  • Preis: 89,95 €
  • ISBN: 3868941029
Hesse, Meier, Zeeh - Spektroskopische Methoden in der organischen Chemie Hesse, Meier, Zeeh – Spektroskopische Methoden in der organischen Chemie

Dieses Buch ist der Klassiker schlechthin für die Spektroskopie in der organischen Chemie. UV/Vis, IR/Raman, NMR und MS werden sehr ausführlich erklärt. Man wird an diesem Buch nicht vorbeikommen. Allerdings kann man als absoluter Anfänger schnell in den Details versinken, so dass man auf dieses Buch zurückgreifen sollte, wenn man ein grobes Grundgerüst besitzt.

Daten zum Buch
  • Autor: Hesse, Meier, Zeeh
  • Verlag: Thieme
  • Auflage/Seitenzahl: 9 (2016); 456 Seiten
  • Preis: 42,99 €
  • ISBN: 3827427398
Schwetlick - Organikum Schwetlick – Organikum

Rezension

In diesem Buch steht eindeutig alles, was man beim Arbeiten in organischen Praktikas während des Studiums benötigt. Fangen wir am Anfang des Buches an, hier werden die zentralen Fragen beantwortet, wie „Worauf muss ich beim Arbeiten im Vakuum achten?“, „Welches Lösungsmittel nehme ich zum Umkristallisieren?“ und „Wie bestimme ich die physikalischen Eigenschaften meines Produkts?“. Die Autoren stellen verschiedene Möglichkeiten vor und vergleichen diese Miteinander. Dabei werden die Vor- und Nachteile verschiedener Verfahren übersichtlich und leicht Verständlich dargestellt, trotzdem sollten einige Grundbegriffe, wie „Schliff“, oder „Rührer“ dem Leser schon vorher bekannt sein. Danach folgen einige allgemeine Grundlagen, hier möchte ich noch einmal die sehr gut verständliche Sprach loben.
Knappe 500 Seiten ist der organisch-präperative Teil des Buches lang; schon allein das zeigt, dass der Schwerpunkt des Buches hierauf liegt. Alle Kapitel beginnen mit einer kurzen Rekapitulation der Theorie. Zum Beispiel „Wie entstehen Radikale und wodurch werden sie stabilisiert?“. Diese Wiederholung ist recht ausführlich und gut um sich die wichtigsten Punkte wieder ins Gedächtnis zu rufen. Meiner Ansicht nach ersetzt dieser Theorieteil aber keine vollwertige Vorlesung oder Fachbuch zum Thema „Reaktionsmechanismen“.

Sehr positiv finde ich, dass vor jeder Durchführungsvorschrift steht, worauf man bei dem Versuch achten muss und was eventuell gesundheitsschädlich sein kann. Die Versuchsvorschriften sind Schritt für Schritt erklärt und wenn nötig mit Abbildungen erläutert, so dass man sie leicht umsetzen kann. Für die meisten Versuchsvorschriften gibt es Variante A, B und C zur Auswahl, so dass man das Verfahren an das Produkt und an die zur Verfügung stehenden Geräte gut anpassen kann. Das macht das Buch für mich auch zu einem universellen Begleiter im organischen Labor.

An den präparativen Teil schließt sich ein analytischer Teil an. Es sind sehr viele nasschemische Proben vorgestellt, so dass man für jedes Substanz eine passende Probe finden sollte. Aber natürlich sind heute NMR und IR, die Messmethoden der Wahl und so zeigt das Buch eine Vielzahl von Spektren. Die Spektren sind knapp, aber ausreichend und eindeutig ausgewertet. Wenn man etwas Vorwissen mitbringt, sollte man mit Hilfe des Buches die eigenen Spektren leicht auswerten können. Am Ende des Buches schließt sich noch ein Reagenzien- und Gefahrstoffanhang an. Hier findet man die Eigenschaften und Gefahren der gebräuchlichsten Chemikalien der Organischen Chemie, sowie eine vollständige Liste mit allen H- und P-Sätze.
Das gesamte Buch ist in sich stimmig, übersichtlich aufgebaut und beinhaltet alles was man für die organischen Praktika während des Studiums braucht. Ich empfehle dieses Buch allen Studenten, die ihre Zukunft in der organischen Chemie sehen und selbständig Synthesen planen und durchführen.

Daten zum Buch
  • Autor: Schwetlick
  • Verlag: Wiley-VCH
  • Auflage/Seitenzahl: 24., vollst. überarb. u. aktualis. Auflage (2015); 914 Seiten
  • Preis: 69,90 €
  • ISBN: 352733968X

 

Physikalische Chemie

Wedler - Lehrbuch der Physikalischen Chemie Wedler – Lehrbuch der Physikalischen Chemie

Der „Wedler“ ist wie auch der Atkins ein Standardwerk in der Physikalischen Chemie und mathematisch etwas genauer. Wer Spaß an der Mathematik hat, der sollte zu diesem Buch greifen.

Daten zum Buch
  • Autor: Wedler
  • Verlag: Wiley-VCH
  • Auflage/Seitenzahl: 6. vollst. überarb. u. aktualis. Auflage (2012); 1176 Seiten
  • Preis: 89,90 €
  • ISBN: 3527329099
Atkins - Physikalische Chemie Atkins – Physikalische Chemie

Der „Atkins“ ist das Standardwerk für Chemiestudenten in der Physikalischen Chemie. Es wird wohl jeder zu diesem Buch greifen, da es den Stoff tief genug und dazu noch sehr verständlich und anschaulich erklärt. Der Atkins kommt als Lehrbuch der Physikalischen Chemie mit relativ wenig Mathematik aus, was einige als seine Stärke, andere wiederum als seine Schwäche ansehen. Wem die vielen Übungsaufgaben aus den Vorlesungen nicht reichen, der findet nach jedem Kapitel zahlreiche weitere nach Schwierigkeitsgrad geordnete Übungsaufgaben.

Daten zum Buch
  • Autor: Atkins, de Paula
  • Verlag: Wiley-VCH
  • Auflage/Seitenzahl: 5. Auflage (2013); 1316 Seiten
  • Preis: 85,00 €
  • ISBN: 3527332472