F.A.Q.-Frequently asked questions

Was ist und wie funktioniert …?

GRIPS

GRIPS ist das E-learning-System der Uni Regensburg (Gemeinsame Regensburger InternetPlattform für Studierende).

Hier können Dozenten Inhalte zu Vorlesungen (z.B. Skripte, Videos, weiterführende Informationen, Klausurergebnisse, Ankündigungen etc.) in einem Ordner ablegen.

Um zu der jeweiligen Vorlesung zu gelangen, müsst ihr zunächst die Fakultät der Person anklicken, anschließend den Namen (z.T. auch eine Ebene weiter unter dem Namen des Lehrstuhlverantwortlichen). Bei der jeweiligen Lehrperson dürfte die entsprechende Veranstaltung zu finden sein.

I.A. ist der Zugang zu den Veranstaltungen passwortgesichert - das Passwort wird in der Regel in der ersten Vorlesungsstunde bekannt gegeben.

Es empfiehlt sich auf jeden Fall, sich für jeden Kurs auf GRIPS anzumelden (CAVE: Dies ersetzt nicht die Anmeldung zu Klausuren auf Flexnow!)


Flexnow

Flexnow ist das elektronische Prüfungsverwaltungssystem der Uni Regensburg - zugegebenermaßen nicht sonderlich übersichtlich und anwenderfreundlich, aber damit muss man sich arrangieren.

ACHTUNG: Eine Anmeldung zu einer Klausur ist NUR dann rechtsgültig, wenn die Anmeldung fristgerecht auf Flexnow erfolgt ist! Ist keine Anmeldung erfolgt, so besteht kein Anspruch auf Korrektur der Klausur!

FRISTEN: Es gibt sowohl für Anmeldungen, als auch für Abmeldungen (!) einzuhaltende Fristen! Dies ist besonders deshalb zu beachten, da, falls ihr von einer Prüfung zurücktreten wollt, die Abmeldefrist auf Flexnow jedoch verstrichen ist, müsst ihr (von Krankheit einmal abgesehen) an der Prüfung teilnehmen - erscheint ihr nicht, wird in Flexnow "Versäumnis" = Note 5.0 verbucht!

ID: Zu jeder Buchung erhaltet ihr eine Transaktions-ID - direkt nach der Buchung und per Mail - diese unbedingt aufheben (z.B. Screenshot, Ausdruck etc.). Früher kam es häufiger zu Fehlern im Programm, da war es essentiell die ID zu wissen. Heute sind Fehler in Flexnow selten, aber ausschließen kann man Fehler nie.


Ist eine E-Mail-Weiterleitung meiner studentischen Mailadresse sinnvoll?

Eindeutig ja!

Zum einen solltet ihr grundsätzlich und von Beginn an Mails an Dozenten, Mitarbeiter und ganz besonders an Prüfungsamt und Studienberatung von eurer studentischen Mailadresse aus senden. Bei Prüfungsamt und Studienberatung spielt insbesondere Datenschutz eine tragende Rolle. An private Mailadressen werdet ihr, wenn überhaupt, keine wichtigen Informationen erhalten!

Wie richte ich eine Weiterleitung meiner studentischen Mailadresse ein?

HIER haben wir euch eine Anleitung bereitgestellt 🙂


Wo finde ich die Fristen zu An- und Abmeldung auf Flexnow?

Hier: Termine (https://flexnow.uni-regensburg.de/ -> Dienste -> Termine) -> "An- und Abmeldefristen Fakultät für Chemie und Pharmazie"

LSF / Vorlesungsverzeichnis

Das Vorlesungsverzeichnis mit der Bezeichnung LSF ist ebenfalls schon ein wenig in die Jahre gekommen - je nach Gusto eines Dozenten kann eine Anmeldung über LSF verlangt sein - v.a. bei Kursen, Übungen, Seminaren, studienbegleitender IT-Ausbildung mit beschränkter Platzanzahl.


Wie registriere ich mein Notebook/Smartphone/Tablet etc. im WLAN der Uni?

Das umständliche Registrieren von Geräten entfällt seit 2015:
Einfach WLAN einschalten, mit "eduroam" verbinden, NDS-Kennung und -Passwort eingeben - fertig

Wie komme ich an Software des Rechenzentrums? Welche gibt es?

Zur Alphabetischen Liste der verfügbaren Software gelangt ihr hier: https://sslgate.uni-regensburg.de) -> Alphabetische Liste

Ob die jeweilige Software für Studenten (kostenlos) zugänglich ist, ist im Unterpunkt "Lizenz" sichtbar:
-> Netzwerklizenz (z.B. Maple): Kann u.U. auf dem Privatrechner installiert werden - Installation und/oder Verwendung nur innerhalb Uni-Netzes möglich (d.h. via VPN-Client)

Microsoft Office 365, Microsoft Windows und einige weitere Microsoft-Produkte sind für Studenten gratis zugänglich - weitere Infos findet ihr HIER

Abgesehen von kostenlos zugänglicher Software gibt es einige breit etablierte Programme, die für Studenten (sehr stark) vergünstigt zugänglich sind, i.d.R. durch Vorlage eines Immatrikulationsnachweises (Wo finde ich den?)


Wie komme ich von zu Hause oder unterwegs in das Uni-Netz?

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

am einfachsten ist der Zugang direkt im Browser (z.B. um an für die Bibliothek lizensierte Journale/Bücher etc. oder zu zugangsgesicherten Vorlesungsskripten zu gelangen):
Adresse: https://sslgate.uni-regensburg.de
Profil: am Besten vpn_web (VPN nur für die im der Anmeldung folgenden Fenster eingegeben Adresse)

Ansonsten (sämtlichen Netzwerkverkehr über das Uni-Netz): Juniper Client (weitere Informationen HIER)

Wie und wo ändere ich mein RZ-Passwort?

Ihr bekommt frühzeitig (einige Wochen) vor Ablauf eines Passworts (und noch einmal einen Tag vorher) eine Mail vom Rechenzentrum.
Das Passwort muss gewissen formalen Mindestanforderungen genügen, und darf nicht eines der letzten 3 verwendeten Passwörter sein.

Das Passwort kann unter https://www.uni-regensburg.de/rechenzentrum/rz-account/rz-passwort-aendern/index.html unkompliziert geändert werden.

Seit einiger Zeit könnt ihr eure Mobilfunknummer hinterlegen - vergesst ihr euer Passwort, könnt ihr so via SMS ein neues anfordern. Habt ihr keine Mobilfunknummer hintergelegt und vergesst das Passwort, müsst ihr zum Infostand des Rechenzentrums!


Ich kann eine Prüfung krankheitsbedingt nicht ablegen - was muss ich tun?

Selbstverständlich ist ein Prüfungsrücktritt im Krankheitsfall möglich!

Dabei sind einige Dinge zu beachten - die Informationen des Prüfungssekretariats sind im eigenen Interesse unbedingt zu beachten: http://www.uni-regensburg.de/studium/pruefungsverwaltung/chemie/antraege-infos/index.html#R_cktritt

---- Die folgenden Anmerkungen sind keine rechtsgültigen Informationen - die entsprechenden Informationen des Prüfungsamtes (siehe Link oben) sowie die jeweils gültige Prüfungssordnung haben grundsätzlich Vorrang!

1.) Das "Merkblatt zum Verhalten bei Krankheit" solltet ihr euch genau (!) durchlesen, und am Besten (aufgrund der eher unüblichen Attestanforderungen) zum Arzt mitnehmen!
2.) Muss ein entsprechendes Formblatt (Antrag zum Rücktritt von Prüfungen) ausgefüllt werden, sowie
3.) ein ärztliches Attest, welches das Datum der Prüfung trägt ausgestellt werden (abgesehen von entsprechend glaubhaft zu machenden Umständen)

Sofern ein persönliches Erscheinen im Prüfungssekretariat nicht möglich ist, solltet ihr das Attest samt Antrag umgehend per Post (Postlaufzeit und Briefkastenleerungszeiten beachten!) an das Prüfungsamt senden.

Ein anerkanntes Attest wird in Flexnow mit "Anerkanntes Attest" verbucht. Die Anmeldung für einen erneuten Versuch muss dann von euch getätigt werden (im Gegensatz zu "Versäumnis" oder "nicht bestanden" - hier erfolgt die automatische Anmeldung zum nächsten Versuch durch das Prüfungssekretariat!)

Ich habe einen 2. Versuch nicht bestanden - und nun?

Ist ein 2. Versuch einer Klausur nicht bestanden, erfolgt durch das Prüfungsamt automatisch Anmeldung zum 3. Versuch. Dieser ist mündlich und wird von 2 Professoren gehalten.
Hierzu erhält der Prüfling eine schriftliche Einladung (an die in der Uni hinterlegte Adresse! - zu finden und ggf. zu ändern unter https://spur.uni-regensburg.de/qisserver/pages/cs/sys/portal/hisinoneStartPage.faces?page=Studierende -> Einloggen oben rechts -> "SOS" -> Persönliche Daten -> Korrespondenz-/Heimat- oder Semesteranschrift).
In dieser Einladung sind der Termin, der Ort und die Prüfer vermerkt. Der Termin ist dem Prüfungssekretariat zu bestätigen.

Inhalt einer mündlichen Prüfung: Es handelt sich per se um eine Modulabschlussprüfung - das bedeutet, es können ALLE Themen des gesamten Moduls (!) geprüft werden (vgl. Modulkatalog - das Modul "Chemie stofflicher Systeme" z.B. umfasst die Vorlesungen Grundvorlesung OC, OC Reaktionsmechanismen und AC Hauptgruppen/Übergangsmetalle und Komplexe!).

Da ein Nichtbestehen einer mündlichen Modulabschlussprüfung ("Drittprüfung") das endgültige Nichtbestehen der Bachelorprüfung bedeutet, solltet ihr euch frühzeitig Hilfe und Informationen dazu holen - die höheren Semester können euch hierzu viele Informationen geben. Frau Dr. Wanninger-Weiß und wir helfen euch ebenfalls, wo wir können.
Ihr solltet euch im Klaren darüber sein, dass es euch freisteht, ein paar Klausuren zu schieben, um euch Luft zu verschaffen für eine Modulabschlussprüfung! Und, was noch viel wichtiger ist: es ist überhaupt keine Schande in einen Drittversuch zu müssen! Gründe für das Nichtbestehen von Klausuren gibt es viele.


Ich brauche eine Auszeit oder bin länger krank - was kann ich tun?

Prinzipiell gibt es mehrere Möglichkeiten.

Zum einen kann man natürlich einfach nicht kommen und immatrikuliert bleiben. Dies ist aber aus mehreren Gründen nicht empfehlenswert:

-> Die Fachsemesterzahl von Studierenden, die immatrikuliert sind und nicht beurlaubt oder Teilzeitstudierende sind, steigt. D.h., sollte man sich z.B. entschließen, im 4. Fachsemester einfach nicht in die Uni zu gehen, sondern erst wieder ab dem folgenden Wintersemester, so ist man im folgenden Semester im 5. Fachsemester. Da das Chemiestudium ein mit Stundenplan durchstrukturiertes Studium ist und daher Kollisionen von Vorlesungen und Praktika bei Fehlen von einem Semester i.A. unvermeidbar sind, könnte es unter Umständen problematisch im Hinblick auf die Maximalstudienzeit werden.

Daher empfiehlt sich ein Urlaubssemester: Die Fachsemesterzahl steigt nicht. Ein Urlaubssemester zählt nicht als Fachsemester!

Es gibt jedoch auch einige wichtige Dinge, die hierbei zu beachten sind:

1.) Finanzielles: Im Urlaubssemester wird kein BaFög oder KfW-Studienkredit ausbezahlt. Wohl aber verlängert sich der jeweilig vorzulegende Leistungsnachweis! [Hinweis: Bitte IMMER und unabhängig von dem hier Stehenden selbst über die jeweiligen formalen Bedingungen informieren! Änderungen und Abweichungen sind laufend möglich!]

2.) Prüfungsleistungen: Während eines Urlaubssemesters können keine Leistungen im 1. Versuch abgelegt werden. D.h., zu einer Prüfung anmelden geht nur dann, wenn es sich um einen 2. oder 3. Versuch handelt! CAVE: Im Falle eines Drittversuchs wird dieser auch im Urlaubssemester stattfinden!

 

Informationen der Universität zur Beurlaubung: http://www.uni-r.de/studium/studentenkanzlei/antraege-bescheinigungen/beurlaubung/index.html

Allgemein empfiehlt es sich bei Planung oder Notwendigkeit eines Urlaubssemester die Studienkoordinatorin Frau Dr. Wanninger-Weiß zu konsultieren.

 

FAQs zu einzelnen Veranstaltungen/Studienverlauf
Praktika

Wo finde ich die Versuchsanleitungen zum IOCP (Integriertes organisch-chemisches Praktikum)?

Die Anleitungen sind (neben weiteren Informationen und einer älteren Auflage des Buches "Arbeitsmethoden in der Organischen Chemie") in einer interaktiven PDF unter http://www.ioc-praktikum.de/iocp/index.html zu finden.

Je nach Browser bzw. PDF-Browser-Addon kann es hierbei jedoch zu Problemen kommen (z.B. Links zu anderen Seiten im Buch nicht aufrufbar).

Ein Trick, wie ihr das umgehen könnt: Löscht in der Adresseleiste alles nach ".../versuche/" - so kommt ihr direkt zu einer Auflistung aller PDF-Anleitungen (bzw.: http://www.ioc-praktikum.de/iocp/versuche).

Die "Arbeitsmethoden" (Anleitungen zum Einführungspraktikum, Gerätesymbole für Protokolle, Geräteskizzen für unkonventionelle Glasgeräte und eine ältere Ausgabe der "Arbeitsmethoden in der organischen Chemie") findet ihr unter http://www.ioc-praktikum.de/methoden/index.html

Hinweis: Copyright beachten!


Im Modulkatatlog ist von "Praktikum Analytik II" die Rede - wo ist Teil I?

Teil I ist einfach das Praktikum "Chemie wässriger Lösungen - analytischer Teil" - also nicht verwirren lassen 😉

Excel-Kurs - Ja oder nein?

Das kommt auf euer persönliches Vorwissen in Excel an - Fakt ist: im 3. Semester sind die Protokolle zu den Praktikumsversuchen am PC zu erstellen. Hierzu ist eine Auswertung nötig, in aller Regel mit Excel (wobei ihr auch jede andere Software verwenden könnt, mit der ihr graphisch und analytisch Auswerten könnt, z.B. Maple [wobei dieser Weg ohne Vorkenntnisse eher nicht zu empfehlen ist, s.u.]).

Hierzu könnt ihr euch mit ein wenig Vorarbeit/Einarbeitung eine Menge Zeit und Ärger sparen!

Was müsst ihr anwenden?
-> Graphen erstellen (keine Säulen-, Balkendiagramme o.ä.!)
-> Statistik (Lineare Regression, Fehlerrechnung u.A.)

Ohne Vorwissen kostet euch das Einarbeiten neben den Praktika und den Vorlesungen viel Zeit und Nerven!